d

Werbeagentur Pinien

Soziale Netzwerke

n

Pinien Art&Media

Webhosting für 1€!

Ihre Idee für eine neue Webseite steht. Doch eine wichtige Entscheidung muss noch getroffen werden: Welchen Webhosting-Anbieter wähle ich?

Ihre eigene Webseite repräsentiert Ihr Unternehmen nicht nur, sondern dient auch als eine perfekte Verkaufsplattform. Dabei können Kunden rund um die Uhr Informationen über Ihr Unternehmen einsammeln und sogar Produkte einkaufen. Und all das ist bereits für wenig Geld möglich.

Was ist ein Webhosting und warum brauche ich das?

Die erste Frage bei der Erstellung von Webseiten ist die Frage nach dem Webhosting. Egal ob Sie dabei als Unternehmen, Verein oder Privatperson auftreten, Sie benötigen immer einen entsprechenden Speicherplatz für Ihre Webseite. Genau hier wird das Webhosting interessant. Schließlich wird über das Webhosting Speicherplatz bereitgestellt. Dies geschieht über einen Webhosting-Anbieter. Diese Anbieter nennt man auch Provider. Einen derartigen Speicherplatz nennt man Webspace. Dieser Webspace wird auf einem Rechner (Server) bereitgestellt. Für diese Bereitstellung wird meist eine Vergütung verlangt, denn hier geht der Kunde in einen Mietverhältnis mit dem Bereitsteller des Webspace. Pinien Art & Media GmbH stellt einen solchen Webspace in Kooperation mit 1&1 Ionos beispielsweise für 1€/ Monat im ersten Jahr zur Verfügung.  

Webhosting: Was ist bei der Wahl des richtigen Providers zu beachten?

Bei der Wahl des Webhosting-Providers sollten einige objektive Kriterien beachtet werden. Pinien setzt mit ihrer Erfahrung auf Server in Deutschland. Denn diese unterliegen dem strengen deutschen Datenschutz unterliegen. Die Datensicherheit und IT-Infrastruktur sollte im ständigen Interesse des Providers liegen.

Webhosting und Domain: Der Unterschiede

Oft kommt es zur Verwechslung bei Begrifflichkeiten im Bezug auf Webseiten. Vor allem Webhosting und Domain werden gerne mal vertauscht. Dabei ist die Unterscheidung zwischen Webhosting und Domain ganz einfach: Eine Domain ist eine Internetadresse. diese Internetadresse führt zu einem Webserver. Der Webserver speichert die Inhalte, die Sie auf Ihrer Domain veröffentlichen. So entsteht ein Domainname. Wenn Sie im Internet surfen, geben Sie eine Internetadresse in die Suchzeile eines Webbrowsers ein. Dadurch rufen Sie die Daten ab, die auf dem Server bereitgestellt werden. Diese Bereitsstellung des Speicherplatzes nennt man Webhosting.