d

Werbeagentur Pinien

Soziale Netzwerke

n

Pinien Art&Media

Verpackungsdesign: Die Rolle der Verpackung

Eine einfache, unbeschriftete Verpackung und das Produkt losschicken? Das war mal! Heute ist die Verpackung ein wichtiger Bestandteil des Produkts. Warum genau, erzählen wir im Beitrag. Die Hochsaison des Geschenke einkaufens ist vorbei. Übrig geblieben davon ist ein starker Umsatz für Unternehmen und ein riesiger Haufen Müll utorn Verpackungen. Doch jene Verpackungen, die jetzt in der Mülltonne landen, haben eine lange Vergangenheit. Dabei haben sich vor allem Verpackungsdesigner ihr Kopf zerbrochen.

Verpackung erfüllt viele wichtige Funktionen

Schließlich erfüllen Verpackungen sehr wichtige Funktionen. So schützen sie das Produkt, beispielsweise vor Transportgefahren, bewahren Produkte auf und informieren über das Produkt und über ihre Kennzeichen.  

Verpackungsdesign als wichtiges Vertriebs-Element

Für den Händler und Kunden gibt es aber auch weitere wichtige Merkmale einer Verpackung. So spielt das Aussehen der Verpackung eine hervorragende Rolle. Oft lässt sich das Produkt durch ein ausgeklügeltes Verpackungsdesign schneller verkaufen und ggf. den Kunden sogar an sich zu binden, d.h. den Kunden zum Wiederholungskäufer zu machen. Schließlich soll das gute Verpackungsdesign eine gute Geschichte erzählen und dem Kunden dabei helfen, zu verstehen, wofür das Produkt steht, wie es verwendet werden soll, wer es verwenden soll und sogar die wichtigste Frage beantworten, ob der potentielle Kunde das Produkt kaufen soll oder nicht.

Verpackungsdesigner muss wichtige Fragen beantworten

Dabei ist die Vorgehensweise bei der Gestaltung eines Verpackungsdesign nicht anders, als die Gestaltung anderer Elemente. So muss der Designer sich die Fragen stellen, um was für ein Produkt es sich handelt, wer das Produkt kaufen sollen- also die Zielgruppe und wie die potentiellen Kunden das Produkt kaufen. Der Art Director Emrah Celik leitet die Kreativ-Abteilung der Hildener Werbeagentur Pinien Art & Media GmbH und weiß aus praktischer Erfahrung, worauf es bei der Gestaltung einer Produktverpackung ankommt: “Das Paket an sich muss den Kunden entzücken und anziehen. Zudem muss die Verpackung eine gute Anspielung auf das Produkt selbst machen. Dabei ist die Farbwahl enorm wichtig.” Corporate Identity wahren: Beispiel Coca Cola-Flaschen Emrah Celik erinnert außerdem an die Einhaltung der Corporate Identity: “Die Corporate Identity muss gewahrt werden. Die Marke und das Produkt müssen Wiedererkennungsmerkmale beinhalten.” Als Beispiel hierfür nennt der erfahrene Art Director die Flaschen von Coca Cola: “Die Flasche selbst erinnert immer an Coca Cola- egal, ob der Inhalt leer oder voll ist.”

Verpackung kann sich besser verkaufen als das Produkt selbst In manchen Fällen würden man viel mehr Geld für die Verpackung und deren Design zahlen, als für das Produkt selbst, meint Emrah Celik “Beispielsweise kann eine Verpackung einer Schoko-Praline sehr gut gestaltet worden sein und dem Kunden das Gefühl von Exklusivität  geben. Dann zahlen Sie als Kunde nicht für die enthaltenen 10 Pralinen, sondern für die Verpackung selbst.”

Wichtige Fragen, die bei einem Verpackungsdesign zu beantworten sind, auf einen Blick: Versteht der Käufer durch die Verpackungsgestaltung, um was für ein Produkt es sich handelt? Spricht das Design die richtige Zielgruppe an? Ist die Verpackung und das Verpackungsdesign ein ehrliches Abbild des Produkts? Wird die Verpackung auf den Ladenregalen/ in den Online-Marketplaces so aussehen, wie es auch gestaltet worden ist? Entspricht das Design den gesetzlichen Vorschriften?