fbpx

Google Drive wird zu Google One

Home / Blog / Google Drive wird zu Google One

Google Drive wird zu Google One. In den nächsten Tagen soll laut Google die Umstellung für zahlende Kunden erfolgen. Die wichtigsten Updates dazu erfahren Sie im Blogbeitrag. 

Für Google Drive wird es bald ein neues Update geben. Demnach wird das Cloud-Angebot Google Drive in Google One umbenannt. Dadurch sollen Kunden gleichzeitig auch mehr Speicher für ihr Geld erhalten.  Zwar gibt es im neuen Blogbeitrag von Google noch keine konkreten Preise. Im Beitrag wird lediglich geschrieben: “Wir haben den Preis einiger unserer Abos verbessert und neue Optionen hinzugefügt, so dass ihr genau die Version nutzen könnt, die zu euch passt.” Aus den USA weiß man allerdings, dass Kunden 2,99 US-Dollar/ Monat für 200 GB Speicherplatz zahlen. 2 TB gibt es für 9,99€ US-Dollar/ Monat.

Bonus bei Google One: Direkter Zugang zu Google-Experten

Als Bonus soll es einen direkten Zugang zu Experten für Google Konsumenten-Produkte und -dienstleistungen geben, “die all eure Fragen beantworten.”  Zudem sollen mit dem neuen Google One bis zu fünf Familienmitglieder zum Abo hinzugefügt werden können.

Umstellung von Google Drive zu Google One erfolgt automatisch

Bald soll die Umstellung von zahlenden Kunden automatisch erfolgen. Google schreibt dazu: “Wenn ihr das kostenpflichtige Drive-Speicherabo bereits habt, wird es in den nächsten Wochen automatisch zu Google One aktualisiert. Ihr werdet eine E-Mail bekommen, die euch euer Upgrade auf Google One bestätigt und euch informiert, wo ihr euer Speicherabo und die Vorteile verwalten könnt. Ihr werdet Drive wie bisher zum Speichern und Freigeben von Dateien nutzen können, daran wird sich nichts ändern.”

 

 

 

Comments(0)

Leave a Comment


%d Bloggern gefällt das: